Um mit WpsCreateAnchoredFrames verankerte Rahmen mit Beschriftung zu erzeugen haben Sie mehrere Möglickeiten:

1. Den markierten Dateinamen als Beschriftung

Schreiben Sie den Dateinamen als Absatz in den Text und markieren Sie diesen Namen mit dem Zeichenformat zur Erzeugung von verankerten Rahmen. In den Voreinstellungen von WpsCreateAnchoredFrames markieren Sie Textmarken – nicht verändern:

SettingsTextmarksDontChange

Mit diesen Einstellungen bleibt der markierte Dateinamen gemäß Ihren Ankereinstellungen  der Rahmenvorlage erhalten.

2. Den markierten Dateinamen in einen Beschriftungsrahmen einfügen

Erzeugen Sie für die Rahmenvorlage eine Beschriftung:

InDesignCaptionSettings InDesignCaptionSettings2 Dabei sind nur die Einstellungen für die Positionierung entscheidend. Beachten Sie bitte, dass bei Adobe InDesign nur nicht verankerte Rahmen beschriftet werden können, deshalb muss der Beschriftungsvorgang vor der Verankerung der Rahmenvorlage erfolgen.

Bei der Erzeugung dieser Beschriftungsvariante ist es unerheblich, ob Sie die statische oder dynamische Variante der Beschriftung auswählen, da der Inhalt des Textrahmens durch den markierten Dateinamen aus dem Text ersetzt wird.

Wählen Sie dafür in den Voreinstellungen von WpsCreateAnchoredFrames diese Einstellungen:

SettingsFrameContentReplace

Die ausgewählte Rahmenvorlage könnte nach der Verankerung z. B. so aussehen: FrameTemplateWithCaption Alle mit WpsCreateAnchoredFrames erzeugten Objekte werden bei der Fertigstellung nach diesem Muster gestaltet.

2. Die dynamische Beschriftungsmethode von Adobe InDesign verwenden

Wählen Sie für Ihre Objektvorlage unter Adobe InDesign -> Beschriftung einrichten die Felder aus, die in der fertigen Beschriftung verwendet werden sollten und erzeugen Sie für die Vorlage eine dynamische Beschriftung. Verwenden Sie diese Einstellung für WpsCreateAnchoredFrames: SettingsFrameContentDontChange