Ein JavaScript für Adobe InDesign CS3-CS6 (leider funktioniert WpsHyperlinkInspector nicht in Adobe InDesign CC wegen eines Fehlers in der Skriptschnittstelle ), Betriebssysteme: Windows und MacOS. WpsHyperlinkInspector wird als nicht modales Fenster gestartet, Sie können also zu jeder Zeit Ihrer Arbeit zwischen dem Fenster Ihrer InDesign-Anwendung und WpsHyperlinkInspector wechseln. Beachten Sie dabei bitte, dass Fenster neben das InDesign-Fenster zu stellen, damit sich die Fensterinhalte nicht gegenseitig verdecken. WpsHyperlinkInspector merkt sich die Fensterposition beim Schließen des Programmes. Aus dem Hauptmenü können Sie im Rahmen der Speicherkapazität für die jeweils aktuelle Datei ein eigenes Inspektorenfenster öffnen.

Anwendungsfenster:

Bild

Im Inspektorenfenster können Sie sich alternativ Ihre Hyperlinks als Hyperlinks, Hyperlink-Quellen und Hyperlinkzielen in einer Baumstruktur anzeigen lassen.

Inspektorenfenster – Hyperlinks:

Bild

Inspektorenfenster – Hyperlink-Quellen:

Bild

Inspektorenfenster – Hyperlink-Ziele:

Bild

Die anzuzeigenden Einträge können Sie sortieren und/oder filtern. Ein Auf- und Zuklappen eines Zweiges aktualisiert den Zweig. Sortierkriterien sind:

  • nach Namen
  • nach Seiten
  • unsortiert

Zusätzlich ist die jeweilige Reihenfolge umkehrbar. Filtern können Sie durch die Eingabe eines einfachen Textes oder durch einen RegEx-Ausdruck.

Gefiltert und sortiert:

Bild

Durch Aufklappen eines Zweiges können Sie sich weitere Informationen für den ausgewählten Eintrag anzeigen lassen. Das Anklicken eines Eintrages löst für einige Einträge weitere Aktionen aus:

  • Anklicken eines Hyperlinks, einer Hyperlink-Quelle oder eines Hyperlinkzieles springt, wenn möglich, die Position im Dokument an und selektiert die Auswahl.
  • auch das Anklicken des Textes einer Quelle oder eines Zieles positioniert und selektiert.
  • die Auswahl eines Seiteneintrages positioniert auf die Seite und selektiert die Seite.

Navigation:

Bild

Mit WpsHyperlinkInspector können Sie einzelne oder mehrere Hyperlinkelemente löschen oder umbennen. Wichtige Ereignisse (Umbennen, Löschen) und Auftreten von Fehlern werden in einer Datei protokolliert.

Download Testversion (Die Demoversion zeigt Ihnen maximal 25 Hyperlinks an.)