Schlüsselfunktionen:

  • Komfortable Bedienung über Dialoge, Hilfeassistenten und Tooltips
  • Arbeitsbereiche: Auswahl, Datei, Buch und ausgewählte Dateien.
  • Steuerung über markierte Texte (durch Marken oder Zeichenformate), die im Skriptverlauf gelöscht werden können oder erhalten bleiben.
  • Im Rahmen kann der markierte Text auf unterschiedliche Arten positioniert werden. Das zu verwendenden Zeichenformat kann über eine Auswahlliste aus einer InDesign-Datei ausgewählt werden.
  • Einfach automatisch Textrahmen und Bildrahmen mit externen Dateien verknüpfen, eine ganz einfache Art der Datenzusammenführung.
  • Rahmenpositionierung und Gestaltung durch Musterrahmen
  • Aus mehreren, frei definierbaren Verzeichnissen ladbare Bild- und Textdateien, aufrufbar über einen im Text markierten Bildnamen.
  • Symbole und Formeln als verankerte Rahmen einfach positionieren
  • Rahmen mit einer Markierung in unterschiedlichen Tabellenzellen zu verankern.
  • Einfache Erzeugung dynamischer oder statischer Beschriftungen.
  • Vielfältige Einstellungsmöglichkeiten erlauben Ihnen eine präzise Anpassung des Skriptes an Ihre individuellen Anforderungen.
  • Individuell gespeicherte Einstellungssätze erlauben die komfortable Wiederholung von Arbeitsgängen
  • Lauffähig ab InDesign CS4
  • Produktunterstützung über eigenes Forum
  • Testversion (eingeschränkt auf 10 Rahmen je Skriptstart)

Beispiele für den Einsatz dieses Skriptes, einfügen von

  • Marginalien
  • Symboldateien
  • beliebige Bild- und Textdateien aus mehreren Verzeichnissen unterschiedlichen Typs über markierte Dateinamen im Text.
  • Artikelabbildungen
  • Barcodes
  • Formelsatz

Bedienung:

Programmstart:

ScriptPanelStartScript

Menue:

StartMenue

Verankerte Rahmen erzeugen:

externe Bild- und Textdateien in eine Tabelle einfügen:

Ein Assistent führt Sie durch die einzelnen Verarbeitungsschritte:

1. Arbeitsbereich prüfen

Mit dem Arbeitsbereich legen Sie fest, ob ein selektierter Bereich, eine einzelne Datei oder mehrere Dateien in einem Durchgang bearbeitet werden sollen.
Im ersten Schritt prüft das Skript, ob für den gewählten Arbeitsbereich die notwendigen Datei(en) geöffnet und, wenn gewünscht, ein passender Arbeitsbereich selektiert ist.
Wenn nicht, fordert das Skript Sie auf, die Datei(en) zu öffnen und ggf. den Arbeitsbereich zu selektieren.

Startfenster!Schtitt

2. Prüfung der Textmarkierungen

In diesem Schritt wird geprüft, ob die in den Voreinstellungen gewählten Textmarkierungen (Zeichenformate oder Textmarken) im ausgewählten Bereich vorkommen.

NextCheckTextmarks

3. Prüfung der Rahmenvorlage

WpsCreateAnchoredFrames erzeugt die verankerten Rahmen als Kopie eines Musterrahmens, für den Sie alle notwendigen Gestaltungseinstellungen vornehmen können, die dann für alle eingefügten Rahmen übernommen werden.
Dieser Weg erlaubt Ihnen alle Einstellungen über den gewohnten Weg in InDesign vorzunehmen.

NextCheckFrameTemplate

Der selektierte Rahmen sieht in meinem Beispiel so aus:
nextSelectedFrame

4. Wenn die Rahmenvorlage selektiert ist, erfolgt direkt die Einfügung der Rahmen.

NextReady

Ende des Einsetzungsvorgangs:

resultFirstPart

. . .

resultLastPart

Verwendete Voreinstellungen:

SettingsPartOne

SettingsPartTwo

Haben Sie eine weitere Idee für den Einsatz dieses Skriptes?

Dann stellen Sie diese Idee in hier im Blog mit einer Beschreibung und Screenshots vor.
Als Gegenleistung erhalten Sie eine kostenlose Vollversion dieses Skriptes.
Fordern Sie bei Interesse Ihre persönlichen Zugangsdaten als Autor(in) an.

Neu in Version 1.02 vom 1.1.2014
Rahmenvorlage zwischenspeichern um mehrere Skriptdurchläufe in ausgewählten Bereichen ohne Neuselektion der Vorlage zu ermöglichen.
Fehlerbehebung:
Zwei Meldungstexte korrigiert.

Neu in Version 1.01 vom 30.12.2013
Verankerte Rahmen mit Abbildungsbeschriftungen erzeugen.
Fehlerbehebung:
Arbeitsbereich Auswahl funktioniert jetzt.

Neu in Version 1.00 vom 27.12.2013
Die Möglichkeit in Tabellen den Verankerungspunkt relativ zur Zelle, die die Markierung enthält, in eine andere Zelle zu positionieren.

Neu in Version 0.98 vom 20.12.2013
Laden der Rahmeninhalte über markierte Dateinamen.