Übersicht

Wps RegEx nach Programmstart

  1. Mit Wps RegEx arbeiten
    • Zu durchsuchenden Text eingeben:Texteingabe-Fenster
      • Text über die Tastatur eingeben
      • Text aus der Zwischenablage einfügen -> Kontextmenue
      • Text aus Datei laden -> Kontextmenue

      Kontextmenue

      Kontextmenue des Suchfensters

      In allen Fällen wird der Text an der Cursorposition eingefügt.

    • Weitere Funktionen im Fenster „zu bearbeitender Text“:
      • Zeichencode anzeigen
        Diese Funktion zeigt den/die Unicode(s) des/der markierten Zeichen(s) an.
      • Zeichencode kopieren
        Diese Funktion zeigt den/die Unicode(s) des/der markierten Zeichen(s) an und kopiert es/sie in einen speziellen Zwischenspeicher.
      • Zeichencode einfügen
        Diese Funktion fügt den/die zuvor kopierten Zeichencode(s) in das ausgewählte Fenster des Programmes ein. 

        Zeichencode anzeigen, ein ZeichenZeichencode anzeigen, mehrere Zeichen

      • Datei speichern
        Diese Funktion speichert den Inhalt des Fensters als Textdatei ab.
    • Regulären Ausdruck eingebenEingabefenster für reguläre Ausdrücke

      Kontextmenue

      Kontextmenue des Suchfensters

      • Reguläre Ausdrücke über die Tastatur eingaben
      • Reguläre Ausdrücke aus der Zwischenablage einfügen -> Kontextmenue
      • Reguläre Ausdrücke aus Vorlagendateien übernehmen -> Kontextmenue
        Mit Vorlagen arbeiten
      • Kopierte(n) Zeichencode(s) einfügen -> Kontextmenue
      • Regulären Ausdruck über die Zwischenablage aus der Strukturansicht kopieren -> Kontextmenue

      In allen Fällen wird an der Cursorposition eingefügt.

      Im interaktiven Betrieb werden Ihre Eingaben direkt ausgewertet. Treffer werden im Textfenster farbig markiert und im „Gefunden-Fenster“ oder „Splits-Fenster“ angezeigt.

      Unter Character Escapes und Character Classes (englisch) finden Sie eine Beschreibung der zulässigen Zeichen und deren Bedeutung.

      Eine gute deutsche Beschreibung gibt es auch bei
      Jeffrey E. F. Friedl:, Reguläre Ausdrücke,
      Deutsche Ausgabe der 3. Auflage,
      Kapitel 9, Seite 416 ff.

    • Regulären Ausdruck auswertenFührt den regulären Ausdruck aus und zeigt das Ergebnis im Textfenster und als Liste im „Gefunden-Fenster“ oder im „Splits-Fenster“ an.

      Dies entspricht der Funktion, die im interaktiven Modus bei der Eingabe automatisch oder durch einen „Klick“ auf den Knopf

      Auswerten-Knopf

      aufgerufen wird.

      • markierter Text im Textfenster
        Hier werden Ihnen alle Fundstellen farbig markiert gezeigt und zusätzlich, einzelne, im „Gefunden-Fenster“ markierte Fundstellen.
      • Liste aller Funde im „Gefunden-Fenster“
        In der Kopfzeile wird Ihnen die Anzahl der Fundstellen gezeigt.
    • Struktur anzeigenZeigt einzelne Elemente des regulären Ausdruckes in einer Baumstruktur an. Die Elemente können mit einem Doppelklick oder über das Kontextmenue in die Zwischenablage kopiert und damit einzeln weiter verwendet werden.

      Die Bedeutung einzelner Elemente werden als Tooltip angezeigt:

      Strukturansicht des regulären Ausdruckes

    • Suchen und Ersetzen mit regulären Ausdrücken
      • Ersatz eingebenEingabefenster Ersatztext

        Als Eingabe sind hier normaler Text und die in den bereits genannten Beschreibungen (Microsoft und Friedl) aufgeführten Zeichen erlaubt.

        Sobald Sie das Fenster angewählt haben, wird ein Fenster mit den zur Verfügung stehenden Variablen angezeigt:

        Auswahlliste der Replace-Variablen

        Der Inhalt der angezeigten Variablen hängt dabei vom ausgewählten Element im „Suchen-Fenster“ ab.

        Auch hier können Sie

        • Reguläre Ausdrücke über die Tastatur eingaben
        • Reguläre Ausdrücke aus der Zwischenablage einfügen -> Kontextmenue
        • Reguläre Ausdrücke aus Vorlagendateien übernehmen -> Kontextmenue
          Mit Vorlagen arbeiten
        • Kopierte(n) Zeichencode(s) einfügen -> Kontextmenue

        und zusätzlich

        • Variablen aus der Auswahlliste einfügen

        In allen Fällen wird an der Cursorposition eingefügt.

      • ErsetzenVorausetzung für erfolgreiche Ersetzungen ist:
        • eine zuvor erzeugte Trefferliste
        • die Auswertung über das Kontextmenü

        Kontextmenü

        Kontextmenü Ersetzen-Fenster

      • ErgebnisDas Ergebnis der Ersetzung finden Sie im „Bearbeitet-Fenster„. Über das zugehörige Kontextmenue können Sie den Inhalt des „Bearbeitet-Fensters“ in eine Datei abspeichern.
      • Übersicht ersetzenÜbersicht ersetzen
    • Split mit regulären AusdrückenWährend beim Suchen mit regulären Ausdrücken die Suchergebnisse in einer Trefferliste angezeicht werden, zeigt Wps RegEx Ihnen beim Splitten die Texte vor und nach den eigentlichen Treffern an.

      Das Einschalten des Split-Modus erfolgt über das Programm-Menue:

      Einstellungen -> Split

      • Split-Modus für reguläre Ausdrücke: Ein-/AusschaltenMenue: Splitmodus für regulären Ausdruck ein-/ausschalten
      • Split-Modus eingeschaltet:Split-Modus für regulären Ausdruck ist eingeschaltet

        Nach dem Umschalten wird die Überschrift im Suchfenster ausgetauscht und das „Listenfenster“ enthält jetzt die Ergebnisse des Splitvorganges mit dem verwendeten regulären Ausdruck:

        Listenfenster: Split-Ergebnisse für regulare Ausdrücke anzeigen

        Das Kontextmenue des „Listenfensters“ wird um den Menuepunkt „Suchergebnisse anzeigen“ ergänzt und der letzte Menuepunkt erhält die neue Funktion „Splits in Datei speichern (Begrenzer: …)“

      • Suchergebnisse anzeigenFür den Fall, dass das Split-Ergebnis nicht Ihren Erwartungen entspricht, können Sie durch Aufruf des Menuepunktes „Suchergebisse anzeigen„, sich die zugehörigen, einzelnen Suchergebnisse, anzeigen lassen.

        Über dieses Fenster können Sie die Fundstellen im Textfenster anspringen, und im zugehörigen Kontextmenue weitere Information über jeden Eintrag abrufen, bei Bedarf die Liste auch in einer Textdatei abspeichern und wieder in die Split-Liste zurückschalten.

        Split-Modus für regulären Ausdruck ist eingeschaltet

    • Programmstatus
      • kein Fehler im regulären Ausdruck: Status: kein Fehler im regulären Ausdruck
      • Fehler im regulären Ausdruck, kurze Meldung: Status: Fehler im regulären Ausdruck, kurze Meldung
      • Fehler im regulären Ausdruck, zu lange Meldung:Status: Fehler im regulären Ausdruck, zu lange MeldungZu lange Meldungen werden gekürzt. Sie können sich aber die komplette Meldung über das Kontextmenü anzeigen lassen.

        Meldung des Statusfensters anzeigen lassen

        Darüber hinaus können Sie die Meldungen in die Zwischenablage kopieren, oder aber in die Protokolldatei des Programmes abspeichern.

      • Kontextmenü StatuszeileKontextmenü Statuszeile

Mit Vorlagen arbeiten