Überraschungen bei der Arbeit mit Objekten und Absätzen

Hier werden Fragen und Probleme zur Anwendungsentwicklung mit InDesign diskutiert.
Antworten
sup
Administrator
Beiträge: 4
Registriert: 6. Aug 2011, 10:46
Wohnort: 18374 Zingst

Überraschungen bei der Arbeit mit Objekten und Absätzen

Beitrag von sup » 15. Aug 2011, 10:32

Bei der Arbeit mit meinem Script WpsMakeCalendar bin ich auf einige Merkwürdigkeiten bei der Behandlung von Objekten und Absätzen (sollen doch auch Objekte sein, oder?) gestoßen, die ich hier an einem kleinen Beispiel dokumentieren möchte:

Bild
ergibt dieses Ergebnis:
Bild

Bild
ergibt dieses Ergebnis:
Bild

Bild
ergibt dieses Ergebnis:
Bild

Das ist für mich alles im grünen Bereich.

Jetzt ändere ich den Inhalt des ersten Elements des Orginalarrays:
Bild
ergibt dieses Ergebnis:
Bild

Und auch die Anzeige der Variableninhalte ist in Ordnung:
Bild

Wie erwartet, wurden in den Variablen Adressen abgespeichert und damit wird der Inhalt automatisch aktualisiert.

Und die Arraykopie? Da sollte es doch wohl genauso sein, oder?

Bild

Überraschung! Hier wurden offensichtlich Werte gespeichert und deshalb der Inhalt des ersten Elements nicht aktualisiert.

Jetzt lösche ich das zweite Element des Arrays:
Bild

Und jetzt die zugehörigen Ergebnisse:
Bild
Alles wie erwartet und ok.
Bild
Auch, wie für mich erwartet, und ok:
Die Variable zwei ist jetzt keine Referenz auf das Orginalarray mehr, sondern stellt als selbstständigen Wert den Inhalt des gelöschten Inhalts da.
Bild
Hier bleibt alles so, wie es in der letzten Anzeige war, weil die Referenzen bereits aufgelöst waren.

Jetzt ein ähnliches Szenario mit Absätzen:

Mein Text in InDesign:
Bild

Ich erzeuge eine Kopie der Absatzliste (Referenzadressen!):
Bild

ergibt, wie erwartet:
Bild

Dann speichere ich in jedes Element einen längeren Text:
Bild
Das Auslesen der Arraykopie sieht dann so aus:
Bild
Hier wurde der Text ab Anfang soweit abgeschnitten, dass gerade das Ende mit der Länge des Urprungtextes in das Element der Kopie passt.
Aber, um das Rätsel komplett zu machen, nur im ersten Element.


Und in InDesign?
Bild
Also alles im grünen Bereich?

Ja, wenn Sie denn nicht weiter mit der Arraykopie arbeiten wollen, andernfalls müssen Sie die Werte auffrischen, das hebe ich mir aber für einen weiteren Beitrag auf, außerdem werde ich auch noch mit dem Löschen von Absätzen beschäftigen.

Falls mir Fehler unterlaufen sein sollten, bitte ich um Nachricht.

Antworten

Zurück zu „Fragen zur Programmierung“