Script-Finalisierung, Kosten

Sie bieten InDesign-Skriptprogrammierung als Dienstleistung an?
Hier können Sie Ihr Angebot platzieren.
Antworten
DBLneu
Beiträge: 2
Registriert: 9. Nov 2018, 11:20

Script-Finalisierung, Kosten

Beitrag von DBLneu » 9. Nov 2018, 12:10

Hallo und guten Tag Herr Perplies,

ich bin Zuständig für InDesign-KnowHow, Automatisierung und generellen Problemlösungen innerhalb der grafischen Abteilung des Dänischen Bettenlagers in Flensburg. Ich würde mich nicht als Programmierer bezeichnen, aber probiere mich seit mehreren Jahren hier und da aus, und versuche meinen Kollegen mit kleinen Apple- und Javascripts den Arbeitsalltag, in InDesign, etwas leichter zu machen. Dazu versuche ich Sample- und Fremdscript-Schnippsel zu verstehen und zu einem Script für uns zu verbasteln, lerne nach und nach die Syntax, bin aber weit entfernt Komplexeres auf die Beine zu stellen.

Seit März haben wir ein neues DAM, und hierfür habe ich mich an einem Migrationshelfer/Datenprüfer versucht, und im InDesign-Forum einen flinken Scriptstart von Loic Aigon bekommen, ein wahrer InDesign-Scripteprofi aus Frankreich. Dieses Script machte out of the box fast alles richtig, sollte aber noch einige Modifikationen erfahren, die ich aber selbst gut einbauen konnte. Trotzdem ist Javascript für mich noch etwas schwieriger als Applescript zu begreifen, und so habe ich jetzt ein 90%-fertiges Script, welches aber eine "Krankheit" hat, die ich aufgrund der verschachtelten Profi-Programmierweise (eventhandler etc), nicht lösen konnte. Ich habe mit Aigon versucht zu kommunizieren, aber am Ende habe ich nur noch kompliziertere Tipps bekommen.

Ich weiß jetzt garnicht genau, wo und warum ich über Sie gestolpert bin, aber die Anfrage ist doch hier in guten Händen:
Wir bräuchten den finalen Schliff, bzw. einen erhebliches Script-Manko ausgemerzt. Trauen Sie sich zu, ein fremdes Script zu modifizieren, oder müsste es eine neue Umsetzung auf ihrer Feder sein?
Stichwort Kosten: Dieses Mirgrationstool ist für eine Dauer von 12 Monaten relevant, und gleicht eigentlich nur die Unzulänglichkeiten des DAM-Plugins aus — deshalb darf ich mit den Kosten meine Abteilungsleiterin nicht aus den Socken schießen. Wie können wir also vorgehen, um von Ihnen eine kleine Einschätzung über die Kosten des Projektes zu bekommen?

Mit freundlichen Grüßen
DÄNISCHES BETTENLAGER GmbH & Co. KG

Jan Krause
InDesign-/Technik
www.DaenischesBettenlager.com
Zuletzt geändert von DBLneu am 9. Nov 2018, 13:36, insgesamt 1-mal geändert.

DBLneu
Beiträge: 2
Registriert: 9. Nov 2018, 11:20

Re: Script-Finalisierung, Kosten

Beitrag von DBLneu » 9. Nov 2018, 12:25

AionLoic_7.jsx.zip
(3.26 KiB) 81-mal heruntergeladen
Anbei habe ich Ihnen das Script im aktuellen Zustand angehängt. Ich habe auch noch die "cleane" Version, aber die Modifikationen sollen ja quasi rein, nur zum Verständnis könnte ich Ihnen auch die unangetastete Version zeigen.

Zur Funktionsweise:
Erreicht werden soll, dass ein Prospekt-Dokument (mit 300-500 Assets) ausschließlich die Assets aus dem DAM beinhalten soll. Zur Zeit
ist es ein Wusel aus Dam- und Serververknüpfungen. Mit diesem Tool sollen diejenigen Grafiken aufgezeigt werden, welche noch auszutauschen sind, sprich nicht ins DAM zeigen.
Dazu liegt in der Konstante
const uris = [
"srvmar16\.zentrale\.ad\.local",
"192\.168\.96\.116"];
ein GREP auf einen Teil des Dateipfades der DAM-Verknüpfungen. Alles was dieses Kriterium nicht matcht, wird aufgelistet.
Doch das ist nicht genug. Beim Klick auf einen Listeneintrag wird des Asset ausgewählt, zu dem Objekt ins Dokument gesprungen, und anschließend der Dateiname ohne Suffix in den Zwischenspeicher kopiert.

Der Usecase ist Folgender:
Grafiker klickt einen Eintrag in der Liste an, kopiert anschließend ins DAM-Plugin den Dateinamen in eine nicht-scriptbare Suchleiste, erhält ein Ergebnis und wählt das entsprechende Asset, und weist dieses per DragNdrop dem geklicketn Eintrag zu. So wird vorgegangen, bis die Liste leer ist.


Die Problematik, welche ich durch die verschachtelte Eventstruktur nicht lösen konnte, ist, dass bei einer langen Liste der geklickte Eintrag selected bleiben muss – hier befinde ich mich gefangen in der Eventstruktur. Denn wenn ich das Listboxitem manuell setzte, schlägt sofort wieder der onSeletionChange an, und danach wirds nur noch schlimmer und undurchsichtiger. Desweiteren müsste geprüft werden, ob man aufgrund der Menge an Links im Doc das Holen der kompletten Linkdaten überall not tut.

Ps: Wie man vielleicht sieht, habe ich das Fenster etwas mit mehr Informationen erweitert, u.a. einem Progressbar und ProzentAusgetauscht. Hier dürften die Aktualisierungen der Texte auch nicht optimal gecoded sein oder falsch.

wernerperplies
Beiträge: 188
Registriert: 6. Aug 2011, 17:48
Wohnort: 18374 Zingst
Kontaktdaten:

Re: Script-Finalisierung, Kosten

Beitrag von wernerperplies » 9. Nov 2018, 13:17

Guten Tag Herr Krause und ein herzliches Willkommen in meinem Forum InDesign Automatisierung,
Trotzdem ist Javascript für mich noch etwas schwieriger als Applescript zu begreifen
Das ist bei mir genau umgekehrt! :)
Trauen Sie sich zu, ein fremdes Script zu modifizieren.
Natürlich traue ich mir das zu, aber ich müsste zuerst einmal untersuchen, ob das der für Sie günstigste Weg ist.
Stichwort Kosten: Dieses Mirgrationstool ist für eine Dauer von 12 Monaten relevant, und gleicht eigentlich nur die Unzulänglichkeiten des DAM-Plugins aus — deshalb darf ich mit den Kosten meine Abteilungsleiterin nicht aus den Socken schießen.
Dann sollten Sie am besten mal Ihre Abteilungsleiterin nach dem zur Verfügung stehenden Budget fragen und ich prüfe dann, ob ich in diesem Rahmen Ihre Probleme lösen kann.
Die Problematik, welche ich durch die verschachtelte Eventstruktur nicht lösen konnte, ist, dass bei einer langen Liste der geklickte Eintrag selected bleiben muss – hier befinde ich mich gefangen in der Eventstruktur. Denn wenn ich das Listboxitem manuell setzte, schlägt sofort wieder der onSeletionChange an, und danach wirds nur noch schlimmer und undurchsichtiger.
Ja, dieses Problem kenne ich nur zu gut, sollte aber lösbar sein.

Ich werde mir jetzt zuerst einmal Ihr Skript ansehen und mich dann per Mail melden.

Ich empfehle Ihnen Ihre Mail-Adresse und die Telefonnummer im Beitrag zu löschen.

Sie können mich auch gerne telefonisch kontaktieren.
einen schönen Tag wünscht

Werner Perplies
https://www.weepee.de

Antworten

Zurück zu „Projektgesuche - InDesign Skriptprogrammierung“