Mac: WpsHyperLinkInspector unsichtbar nach Klick auf Ziel

Wps HyperlinkInspector - verschaffen Sie sich den kompletten Überblick über die Hyperlinks in Ihren InDesign-Dokumenten.
Mit Wps HyperlinkInspector können Sie Hyperlinks kontrollieren, über Hyperlinks navigieren, Hyperlinks umbenennen und löschen.
Hier finden Sie eine Kurzbeschreibung des Programmes.
Dieses Forum ist auch der richtige Platz für Anwendungsfragen, Lob und Tadel, Fehlermeldungen und Wünsche an das Programm.
wernerperplies
Beiträge: 235
Registriert: 6. Aug 2011, 17:48
Wohnort: 18374 Zingst
Kontaktdaten:

Mac: WpsHyperLinkInspector unsichtbar nach Klick auf Ziel

Beitrag von wernerperplies » 16. Feb 2013, 20:10

Martin Fischer berichtet im HilfDirSelbst-Forum, dass auf seinem Mac das Fenster meines WpsHyperlinkInspector verschwindet, wenn er im Zielfenster des Inspectors einen Zielknoten expandieren will.

Dieses Verhalten wird wird von Uwe Laubender bestätigt.

Meine ursprüngliche Vermutung, dass ein Programmierfehler vorliegt, bestätigt sich nicht, da alle Fehler abgefangen und protokolliert werden.

Ursache scheint vielmehr ein unterschiedliches Verhalten des Skriptes unter dem Windows-Betriebssystem und dem Mac-Betriebssystem zu sein.

Während unter Windows das Skript ein eigenständiges Programm mit einer gewissen Kontrolle durch InDesign ist, scheint der Mac InDesign-Skripte anders zu behandeln.

In der beschriebenen Situation führt mein Skript zwei unterschiedliche Dinge aus:
  1. Der Zielknoten wird expandiert, dabei werden die Eigenschaften des Knotens von InDesign erfragt
  2. Das Ziel wird, soweit vorhanden in der zugehörigen InDesigndatei gesucht und die Einfügemarke zum Ziel verschoben. Dabei wird das InDesign-Fenster aktiviert und mein Skriptfenster wird deaktiviert oder/und unsichtbar.
Ohne Mac kann ich dieses Verhalten allerdings nicht verifizieren. Ich werde mein Programm kurzfristig so ändern, dass ich sicherheitshalber das Fenster nach dem Sprung wieder aktiviere bzw. sichtbar mache.

Ich denke, damit sollte das Problem behoben sein.

Dieses Verhalten dürfte auf dem Mac auch bei jedem anderen Navigationsvorgang durch mein Skript vorkommen.

Ich bitte um Verständnis für das (höchstwahrscheinlich vorübergehende) Problem.

So, hier eine Testversion, mit der das Problem hoffentlich beseitigt ist:
WpsHyperlinkInspectorRTestMac
aktualisiert: 20.02.2013 Version: 201302200920
einen schönen Tag wünscht

Werner Perplies
https://www.weepee.de

Martin Fischer
Beiträge: 4
Registriert: 19. Feb 2013, 09:36

Re: Mac: WpsHyperLinkInspector unsichtbar nach Klick auf Zie

Beitrag von Martin Fischer » 19. Feb 2013, 13:11

Hallo Herr Perplies,

warum öffnen sich nach dem Start des WpsHyperLinkInspector zwei Fenster, darunter ein großes mit nur einem kleinen Aufklappmenü?

[img]https://www.evernote.com/shard/s112/sh/ ... bingen.jpg[/img]


Zwar haben Sie in "Wird die Erstellung des Inhaltsverzeichnisses über Hyperlinks realisiert?" schon darauf geantwortet. Aber für jemanden, der nur den WpsHyperLinkInspector verwenden möchte, wäre es nützlich, er könnte diesen von der anderen großen, fast leeren Palette entkoppeln.

Warum bleibt die Palette nicht oben (vor allen anderen Fenstern) stehen, sondern verschwindet hinter einem Dokumentfenster, wenn dieses den Fokus erhält?


(Sorry, die Formatierung der Links hat auf Anhieb nicht funktioniert. Wo finde ich Hilfe für die zu berücksichtigende Syntax)

Martin Fischer
Zuletzt geändert von Martin Fischer am 19. Feb 2013, 15:47, insgesamt 1-mal geändert.

wernerperplies
Beiträge: 235
Registriert: 6. Aug 2011, 17:48
Wohnort: 18374 Zingst
Kontaktdaten:

Re: Mac: ... unsichtbar nach Klick auf Ziel (Links im Forum)

Beitrag von wernerperplies » 19. Feb 2013, 15:28

Hallo Herr Fischer,

schön, das Sie hier sind:

Ich schreibe die Anwort in zwei Teilen und werde den ersten Teil später verschieben.

Ich fange am Besten gleichmal mit dieser Frage an:
(Sorry, die Formatierung der Links hat auf Anhieb nicht funktioniert. Wo finde ich Hilfe für die zu berücksichtigende Syntax)
Eine ausführliche Anleitung gibt es in den FAQ, oben links im Forum.
Kurz, die Software hat wohl ein Problem mit dem Link des ScreenShots, deshalb habe ich Ihnen zwei Versionen auf meinen Server geladen:
Syntax:
Bild:
Schreiben Sie den Link:
https://www.weepee.de/indesign/WpsHyper ... chnitt.png
Klicken Sie auf den Img-Button:
Bild

Ein kompletter Link wird automatisch erkannt und als externer Link verwendet.

Für externe Links gehen Sie aber besser so vor:

Schreiben Sie den anzuzeigenden Text:
Wird die Erstellung des Inhaltsverzeichnisses über Hyperlinks realisiert?
Markieren Sie den Text:
Klicken Sie den URL-Button an:
Wird die Erstellung des Inhaltsverzeich ... ealisiert?
Fügen Sie hinter
url und vor der schließenden Klammer Gleichheitszeichen(=) und Linkadresse ein.
Wird die Erstellung des Inhaltsverzeichnisses über Hyperlinks realisiert?

Den eigentlichen Link können Sie beliebig auszeichnen.
einen schönen Tag wünscht

Werner Perplies
https://www.weepee.de


wernerperplies
Beiträge: 235
Registriert: 6. Aug 2011, 17:48
Wohnort: 18374 Zingst
Kontaktdaten:

Re: Mac: WpsHyperLinkInspector unsichtbar nach Klick auf Zie

Beitrag von wernerperplies » 19. Feb 2013, 17:03

Martin Fischer hat geschrieben:Warum bleibt die Palette nicht oben (vor allen anderen Fenstern) stehen, sondern verschwindet hinter einem Dokumentfenster, wenn dieses den Fokus erhält?
Da bin ich ja noch bei der Ursachenforschung, fest steht, InDesign-Script verhält sich unter Windows und Mac in diesem Punkt unterschiedlich.

Ich würde aber gerne von Ihnen wissen, ob sich in diesem Punkt die Ihnen am Wochenende zugeschickte Version von der Vorgängerversion im Verhalten unterscheidet?
einen schönen Tag wünscht

Werner Perplies
https://www.weepee.de

Martin Fischer
Beiträge: 4
Registriert: 19. Feb 2013, 09:36

Re: Mac: WpsHyperLinkInspector unsichtbar nach Klick auf Zie

Beitrag von Martin Fischer » 19. Feb 2013, 20:12

Hallo Herr Perplies,

ich hatte Ihnen bereits persönlich mitgeteilt, dass bei der ursprünglichen Version das Fenster nicht wie vermutet, geschlossen wird, sondern nur im Hintergrund verschwindet, sobald ein Dokumentfenster den Fokus bekommt.

Dieses Verhalten hat sich in der neuen Version meiner Erinnerung nach (Test heute früh) nicht verändert. Das Fenster geht in den Hintergrund, sobald ein anderes den Fokus gewinnt.
Kann's grad nicht testen, da weg vom Arbeitsrechner.

Martin Fischer
Beiträge: 4
Registriert: 19. Feb 2013, 09:36

Re: Mac: WpsHyperLinkInspector unsichtbar nach Klick auf Zie

Beitrag von Martin Fischer » 19. Feb 2013, 21:24

Ich habe mich geirrt.

Das Fenster bleibt nun vor den Dokumentfenstern.

Bild

Aber das Hauptfenster geht dabei in den Vordergrund.

Bild

wernerperplies
Beiträge: 235
Registriert: 6. Aug 2011, 17:48
Wohnort: 18374 Zingst
Kontaktdaten:

Re: Mac: WpsHyperLinkInspector unsichtbar nach Klick auf Zie

Beitrag von wernerperplies » 20. Feb 2013, 06:19

Hallo Herr Fischer,

vielen Dank, ich denke, damit ist das Problem gelöst, ich schicke Ihnen eine korrigierte Fassung.

Ursache ist tatsächlich die unterschiedliche Behandlung eines Fensters beim Mac und Windows.

Während der Focus meines Fensters unter Windows erhalten bleibt, muss er beim Mac nach jeder Navigationsfunktion in InDesign wiederhergestellt werden.

Ich habe das Problem jetzt versehentlich durch Reaktivierung des Hauptfensters gelöst, richtig ist aber die Aktivierung der Parenteigenschaft des Treeview.

Perfekt wäre natürlich eine komplette Wiederherstellung der Z-Order aller Fenster, aber da habe ich noch keine Idee.

Vielen Dank für Ihre Mitarbeit.
einen schönen Tag wünscht

Werner Perplies
https://www.weepee.de

Martin Fischer
Beiträge: 4
Registriert: 19. Feb 2013, 09:36

Re: Mac: WpsHyperLinkInspector unsichtbar nach Klick auf Zie

Beitrag von Martin Fischer » 20. Feb 2013, 10:08

Guten Tag Herr Perplies,

vielen Dank für die Überlassung der überarbeiteten Version.

Bei Klick auf ein Element in der Palette bleibt nun tatsächlich die Palette im Vordergrund.

Aber ich fürchte, etwas anderes ist nun verschwunden: Das Ziel im Dokument (Hyperlinkquelle, Hyperlinkziel) wird nicht mehr angesprungen bzw. herangezoomt. Ich meine mich daran zu erinnern, dass dies in der ersten Version noch möglich war.

Und wenn anschließend im Dokument gearbeitet wird, steht das Dokumentfenster im Vordergrund und verdeckt die Palette im Hintergrund.

Ein wiederholter Start des Skripts öffnet jedes Mal ein neues Hauptfenster aus dem davon abhängige Paletten geöffnet werden können. Warum wird statt dessen nicht das vorhandene Hauptfenster aktiviert und aktualisiert bzw. geschlossen und ein neues mit aktuellen Inhalten erzeugt?

Der Bildschirm ist schnell zugemüllt und wenn man in einem Dokument arbeitet, muss man das große Dokumentfenster erst mal so weit verschieben bis man an die passende Palette, die im Hintergrund liegt, herankommt.

Besser wäre es, es gäbe nur eine einzige Palette, die so lange sie geöffnet ist, im Vordergrund bleibt. So wie es jetzt ist, muss man ständig Fenster aus dem Weg räumen, um an die Palette ranzukommen.

Hier ein Bildschirmfoto.
Dort ist auch ein Prozess zur Erzeugung von Listeneinträgen erkennbar, der bei der Ermittlung der Inhaltsverzeichniseinträge eingeleitet wurde und stehen geblieben ist. Eigentlich hatte ich keine Inhaltsverzeichniseinträge erwartet, da im Dokument nicht vorhanden. Aber der Inspektor hat mir eine große Zahl derselben angezeigt und da bin ich neugierig geworden.

Außerdem fallen die im Verhältnis zum eigentlichen Inhalt relativ großen Ränder der Paletten auf, sobald man mehrere davon geöffnet hat. Der Bildschirm ist so schnell mit breiten Rändern zugekleistert.


Das Skript listGrepFounds.jsx ist gewiss noch nicht ausgereift (eine umfassende Überarbeitung und Erweiterung mit unterschiedlichen Sortierungen ist in Vorbereitung bzw. im Prozess). Aber die dort erzeugte einfache Palette mit primitiver Struktur bleibt im Vordergrund. Das wünschte ich mir auch vom Hyperlinkinspektor – und zwar nur mit dem Inspektor und ohne ein Hauptfenster, dessen Sinn und Zweck mir auch nach mehrfacher Lektüre der damit verbundenen Vorteile nach wie vor nicht einleuchtet. Geschmäcker und Gewohnheiten sind eben unterschiedlich.

An dieser Stelle muss ich mich vorerst ausklinken, um anderen dringenden Aufgaben nachzukommen.

Viel Erfolg
Martin Fischer

wernerperplies
Beiträge: 235
Registriert: 6. Aug 2011, 17:48
Wohnort: 18374 Zingst
Kontaktdaten:

Re: Mac: WpsHyperLinkInspector unsichtbar nach Klick auf Zie

Beitrag von wernerperplies » 20. Feb 2013, 11:26

Hallo Herr Fischer,

zuerst einmal vielen Dank für Ihre Mitarbeit und Ihre Geduld.

Das Thema hat es wirklich in sich, Unter Windows bleiben alle meine Fenster vor dem InDesign-Fenster.

Alle meine Fenster sind minimierbar, das bedeutet, man kann mit einem Klick das Fenster in die Taskleiste schicken und wiederum mit einem Klick das Fenster wieder hervorholen.

Unter Windows wäre es auch möglich, dem Fenster ein Shortcutkey zuzuordnen.

Auf dem Mac funktioniert diese Form der Shortcutkey-Zuweisung laut Doku überhaupt nicht.
Aber ich fürchte, etwas anderes ist nun verschwunden: Das Ziel im Dokument (Hyperlinkquelle, Hyperlinkziel) wird nicht mehr angesprungen bzw. herangezoomt. Ich meine mich daran zu erinnern, dass dies in der ersten Version noch möglich war.
Wenn das so wäre, würde das bedeuten, das InDesign den Sprungbefehl mitten in der Ausführung abbricht, das wäre schon ein sehr ungwöhnliches Verhalten.

Könnte es nicht sein, dass die entsprechende Stelle durchaus angesprungen wird, aber durch den erneuten Focuswechsel die Stelle nicht ausreichend markiert ist?

Der aktive Insertionpoint sollte dann aber korrekt sein.

Leichter erkennbar wäre dieses Verhalten aber mit einem Seitenobjektziel.

Jetzt noch mal zur Begriffsklärung:

Was verstehen Sie unter herangezoomt?
Ansprung und gleichzeitige Vergrößerung? - auf wieviel Prozent?
Und wenn anschließend im Dokument gearbeitet wird, steht das Dokumentfenster im Vordergrund und verdeckt die Palette im Hintergrund.
Das wäre unter Windows überhaupt kein Problem, ein Klick auf den Button in der Startleiste, und das Fenster ist wieder da.

Gibt es auf dem Mac keine entsprechende Funktion? Was machen Sie, wenn Sie mehrere Programme gleichzeitig offen haben und gezielt ein gerade nicht benutztes Programm anspringen wollen, also zum Beispiel Daten per Copy und Paste aus Excel nach InDesign übertragen wollen?
Ein wiederholter Start des Skripts öffnet jedes Mal ein neues Hauptfenster aus dem davon abhängige Paletten geöffnet werden können.
Ok, eigentlich sollte ein mehrfacher Aufruf meines Programmes unmöglich sein, aber irgendwie scheint meine Verriegelungstechnik nicht zu funktionieren. Das muss ich mal untersuchen.
Aber Sie haben mich auf eine Idee gebracht, offensichtlich wäre es für Sie eine akzeptable Lösung, wenn nach Neustart das zuletzt benutzte Fenster wieder aktiv wäre.

Ich will mal sehen, wie sich so etwas realisieren ließe. Danke für die Anregung, manchmal fällt der Groschen etwas langsamer. Den auch Uwe Laubender hat auf diese Weise schon versucht, das Fenster wieder nach vorne zu holen.
Warum .... geschlossen und ein neues mit aktuellen Inhalten erzeugt?
Da wird (zumindestens unter Windows) nichts geschlossen, sonderen eine weitere Instanz des Skriptes geöffnet. Es ist mir ein absolutes Rätsel, wie das funktioniert, denn eigentlich müssten dann beide Instanzen in der gleichen Targetmachine laufen.

Der Bildschirm ist schnell zugemüllt und wenn man in einem Dokument arbeitet, muss man das große Dokumentfenster erst mal so weit verschieben bis man an die passende Palette, die im Hintergrund liegt, herankommt.
Ja, über diese Situation habe ich auch bereits nachgedacht, denn als Anwender können Sie (und manchmal ist das ja auch gewünscht) je InDesign-Datei ein oder mehrere Fenster öffnen.

Die angedachte Lösung wird über das von Ihnen so wenig geliebte Haupfenster ;-) erfolgen, ich denke da an eine DropDown-Liste mit der Sie dann gezielt Fenster selektieren oder deselektieren können. Aber das ist dann schon eine ziemlich aufwändige Geschichte.
Dort ist auch ein Prozess zur Erzeugung von Listeneinträgen erkennbar, der bei der Ermittlung der Inhaltsverzeichniseinträge eingeleitet wurde und stehen geblieben ist. Eigentlich hatte ich keine Inhaltsverzeichniseinträge erwartet, da im Dokument nicht vorhanden. Aber der Inspektor hat mir eine große Zahl derselben angezeigt und da bin ich neugierig geworden.
Jetzt würde mich aber schon interessieren, was bei Ihrer Neugier herausgekommen ist, denn mein WpsHyperlinkInspector zeigt nur was da ist, und erfindet keine neuen Einträge. ;-)

Ergänzt:
Ich habe mir gerade noch einmal Ihren Screenshot angesehen:
Diese Hyperlinks haben keine Quellen, Haben Sie da vielleicht Hyperlinkquellen per Skript gelöscht? Dann bleibt manchmal so etwas übrig. Diese Einträge sollten mit meinem Programm problemlos löschbar sein.

...Aber die dort erzeugte einfache Palette mit primitiver Struktur bleibt im Vordergrund...
Wirklich nach erfolgreicher Suche und Positionierung auf das Ergebnis? Das wäre richtig interessant, probieren Sie doch mal hyperlink.showSource(), hyperlink.showText() oder hyperlink.showDestination().
Außerdem fallen die im Verhältnis zum eigentlichen Inhalt relativ großen Ränder der Paletten auf, sobald man mehrere davon geöffnet hat. Der Bildschirm ist so schnell mit breiten Rändern zugekleistert.
Danke für die Anregung. ich werde sie bei Gelegenheit anpassbar machen.
An dieser Stelle muss ich mich vorerst ausklinken, um anderen dringenden Aufgaben nachzukommen.
Viel Erfolg, ich würde mich freuen, Sie wieder hier zu sehen.
einen schönen Tag wünscht

Werner Perplies
https://www.weepee.de

Antworten

Zurück zu „WpsHyperlinkInspector“